Artos Praxis (0941) 20 60 900

 

Direkt zu unserer Videosprechstunde geht es hier: www.arzt-direkt.com/artos 

Diese ist täglich von 08:00-12:00 und 14:00-17:00 für Sie geöffnet

Gerade bei langen Anfahrtswegen oder nach Operationen können telemedizinische Leistungen eine sinnvolle Hilfe sein. Wenn Sie schon einmal Patient im Quartal waren und es Ihnen nicht möglich ist die Praxis aufzusuchen, bietet die Videosprechstunde die optimale Gelegenheit Ihren Arzt zu sprechen. 

  1. Vereinbaren Sie einen Termin zur Videosprechstunde auf dieser Webseite (www.artos.bayern/termine).
  2. "Erscheinen Sie zum besagten Termin 5-10 Minuten vorher" auf der Webseite www.arzt-direkt.com/artos und setzten Sie sich interaktiv in das Wartezimmer
  3. Halten Sie Ihre Versicherungskarte zum Nachweis Ihrer Identität bereit. 
  4. Bleiben Sie an Ihrem PC, der Arzt wird Sie bald aufrufen

Das Online- Wartezimmer mit Erklärung finden Sie hier

Anforderungen für Videosprechstunden

Die apparative Ausstattung muss folgende Komponenten umfassen:

  • einen Bildschirm (Monitor, Display etc. - Bildschirmdiagonale von mindestens 3 Zoll, Auflösung von mindestens 640x480 px)
  • eine Kamera
  • ein Mikrofon
  • einen Lautsprecher bzw. ein Tonwiedergabegerät

Es muss mindestens eine Bandbreite von 2.000 kbit/s im Download zur Verfügung stehen.

Hinweise zum Datenschutz und zur Qualität

Folgende Anforderungen, die gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung nachgewiesen werden mussten, waren hierfür zu erfüllen und Zeugen für die Sicherheit.

  • Der Arzt muss die Videosprechstunde ungestört, zum Beispiel ohne Signalgeräusche weiterer Anrufer, durchführen können.
  • Die Videosprechstunde erfolgt über eine Peer-to-Peer-Verbindung, ohne Nutzung eines zentralen Servers.
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung muss gewährleistet sein.
  • Die eingesetzte Software muss bei Schwankungen der Verbindungsqualität bezüglich der Ton- und Bildqualität adaptiv sein.
  • Sämtliche Inhalte der Videosprechstunde dürfen durch den Videodienstanbieter weder eingesehen noch gespeichert werden.
  • Videodienstanbieter dürfen nur Server in der EU nutzen. Alle Metadaten müssen nach spätestens drei Monaten gelöscht werden. Die Weitergabe der Daten ist untersagt.
  • Die Nutzungsbedingungen müssen vollständig in deutscher Sprache und auch ohne vorherige Anmeldung online abrufbar sein.
  • Das Schalten von Werbung im Rahmen der Videosprechstunde ist untersagt.
  • Der Videodienst muss Nachweise / Zertifikate über Datenschutz, Informationssicherheit und Inhalt führen.

Ein Video zur Erklärung finden Sie hier.