Artos Praxis (0941) 20 60 900

Wirbelsäule

Die Wirbelsäule bildet den zentralen Bestandteil des Achsenskeletts im menschlichen Körper. Sie besteht aus Wirbeln, Bandscheiben und Bändern, die über eine Vielzahl von Gelenken miteinander verbunden sind.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind einer der häufigsten Gründe für eine ärztliche Konsultation in Deutschland. Vier von fünf Deutschen haben mindestens einmal in ihrem Leben mit stärkeren Rückenschmerzen zu kämpfen. Bei mehr als einem Drittel treten die Beschwerden sogar mehrmals auf. An chronischen Rückenschmerzen leiden 10 – 15 % der Bevölkerung. Der am häufigsten betroffene Bereich ist die Lendenwirbelsäule, welche starken Belastungen ausgesetzt ist und deshalb besonders anfällig für Bandscheibenvorfälle und Verspannungen ist -  gefolgt von der Halswirbelsäule.

Von diesem Krankheitsbild sind vor allem Personen im höherem Lebensalter betroffen. Der Gipfel liegt hierbei zwischen 50 und 70 Jahren und ist auf Abnutzungserscheinungen und jahrzehntelange Fehlhaltungen und -belastungen zurückzuführen. Grundsätzlich kann das Problem jedoch in jeder Altersgruppe auftreten. 

Je nach Dauer wird zwischen akuten, subakuten und chronischen Schmerzen unterschieden. Die Therapie richtet sich nach den jeweiligen Ursachen, welche von Brüchen und degenerativen Veränderungen über chronische Erkrankungen bis hin zu Entzündungen und Tumoren reichen können. Auch psychische Faktoren können Rückenschmerzen können Rückenschmerzen mitbedingen, oder sogar deren Ursache sein. 

Facettensyndrom

Erkennen können Sie diese Patienten oft im täglichen Leben. Gerade beim Einkaufen stützen sich diese Patienten beim Gehen auf den Einkaufswagen ab, um die Wirbelsäule zu entlasten. Eine Ursache ist oft ein Verschleiß in den kleinen Wirbelgelenken (Facettengelenken).

Ein Facettensyndrom kann in jedem Abschnitt der Wirbelsäule auftreten, ist aber am häufigsten im Bereich der Lendenwirbelsäule (lumbales Facettensyndrom), da diese die größte Last zu tragen hat.

Facettengelenke können in bestimmten Situationen gereizt sein, eine Entzündung entwickeln und dadurch Schmerzen verursachen. In diesen Fällen kann eine gezielte Infiltration des betroffenen Facettengelenkes mit Kortison die Entzündung lindern. Die Facetteninfiltration verschafft dem Patienten meist eine deutliche Schmerzlinderung und versetzt ihn wieder in die Lage, seinen Alltag zu bewältigen. 

Spezialist für die Facetteninfiltration ist Dr. Korsun, der im Juli unser Ärzteteam u Dr. Englert verstärkt . Mit geübter Hand und viel Ruhe führt er bei einer Facetteninfiltration eine Spritze mit einer Mischung aus Lokalanästhetikum und Kortison an das schmerzauslösende Gelenk. Zuvor hat Herr Dr. Korsun den Patienten ausführlich untersucht und das gereizte bzw. entzündete Facettengelenk identifiziert, das für die Nacken- oder Rückenschmerzen des Patienten verantwortlich ist.

In unserer Praxis erfolgt eine Facettengelenksinfiltration unter Röntgendurchleuchtung. So kann der Arzt auf dem Monitor die exakte Nadelposition überprüfen und damit die Zielstruktur genau treffen. Das alles erfolgt unter dem höchsten hygienischen Standard, wie in einem OP. 

 

TENS Stimulation gegen Verspannungen und Schmerzen der Halswirbelsäule, Lendenwirbelsäule und Schulter

Schmerzstillung durch Entspannung des Muskelbandapparates durch Elektroden die auf die Haut geklebt werden.

Durch die Haut hindurch, dann auch noch im Zusammenhang mit Elektrizität – das klingt zunächst einmal eher beunruhigend und schmerzhaft – statt wohltuend und angenehm. EMS wird schon über viele Jahre hinweg in der medizinischen Rehabilitation als Therapie eingesetzt. 

Sinnvoll ist eine TENS/EMS Therapie wenn Sie seit längerem an Schmerzen in der Halswirbelsäule, der Schulter oder im Bereich der Lendenwirbelsäule leiden und ständig Schmerzmittel einnehmen müssen. 

Kosten

Leider ist die EMS/TENS Therapie eine iGel Leistung und wird von den Kassen nicht bezahlt. Eine Sitzung dauert 20 Minuten und wird in unserer Praxis durchgeführt. Eine Sitzung kostet 25€ und wird vor allem durch Leistungserfolg kontrolliert. Sie haben dabei keine Schmerzen. 

Termine können Sie direkt auf unserer Internetseite unter der Rubrik "Selbstzahler -> Privat&Selbstzahler" vereinbaren oder unter 0941 206090-23